Services_Header

Bundesgartenschau Erfurt 2021 öffnet mit umfassendem Schutzkonzept

5 Säulen für ein gelungenes BUGA-Erlebnis

Am 23. April geht’s los, dann startet die BUGA 2021 in Erfurt.

An 171 Tagen erblüht Erfurt: 430.000 m² Ausstellungsfläche, 87.000 m² Blumen- und Pflanzenmeer, über 50 Themengärten. Auf den zwei Ausstellungsflächen egapark und Petersberg zeigen Deutschlands Gärtner, Garten- und Landschaftsbauer sowie Baumschulen ihr Können.

Erfurts BUGA-Verantwortliche wollen den Besuchern ein sicheres und entspanntes BUGA-Erlebnis ermöglichen. „Die Gesundheit der Besucher, Akteure und Mitarbeiter hat dabei oberste Priorität. Die Gegebenheiten auf den beiden Ausstellungsflächen und die damit verbundenen Angebote werden ständig an die aktuellen Bestimmungen angepasst“, versicherte BUGA-Chefin Kathrin Weiß im Pressegespräch am 19.03.2021. Alles, was die Besucher vorab für die Planung ihres BUGA-Besuches wissen müssen, erfahren sie auf der Internetseite oder am BUGA-Besuchertelefon (0361 66 40 160).

Bei Planung des Besuches empfiehlt Kathrin Weiß, sich am Vortag auf der Website tagesaktuell zu informieren. „Wir wünschen uns, dass alle Besucher einen unvergesslich schönen Aufenthalt auf der Bundesgartenschau 2021 erleben können. Dafür ist es notwendig, das Besucheraufkommen gut zu organisieren, Warteschlangen zu vermeiden und eine gleichwertige Auslastung der beiden Ausstellungsflächen zu gewährleisten.“, so Kathrin Weiß.

Damit sich die Besucher während ihres Besuches BUGAsicher fühlen können, wurde ein ausgeklügeltes Schutzkonzept erarbeitet und beim örtlichen Gesundheitsamt eingereicht, das am 18.03.2021 bestätigte, dass dazu keine Beanstandungen vorliegen. Das Konzept wird künftig immer wieder den veränderten Bedingungen angepasst.

Das Schutzkonzept basiert auf fünf Säulen:

• Ticketing
• Besucherlenkung
• Veranstaltungen
• Gastronomie
• Verhaltens- und Hygieneregeln

Allgemeines: Auf den Flächen ist zusätzliches Ordnerpersonal im Einsatz. Für den egapark ist neben den vier vorhandenen ein zusätzlicher Express-Eingang am MDR vorgesehen, um den Besuchern einen schnellen Eintritt zu ermöglichen. Während dieser Zeit werden die Maßnahmen regelmäßig reflektiert und wenn nötig angepasst. Entspannt sich die Situation, sind ab dem 17. Mai stufenweise Erleichterungen geplant. 

Berücksichtigt man die unterschiedlichen Anreisezeiten der Besucher sowie die Verweildauer auf den Geländen ergeben sich rund 24.000 mögliche Besucher pro Veranstaltungstag. Diese sehr hohe Zahl wird voraussichtlich nur an ca. 17 Tagen prognostiziert.

Die geschätzte Verweildauer der Besucher beträgt im egapark bis zu sechs Stunden, auf dem Petersberg bis zu drei Stunden.

Um die wichtigen Abstandsregeln einzuhalten, bieten die Ausstellungsflächen egapark (36 ha) und Petersberg (7ha) aufgrund ihrer Größe gute Voraussetzungen.

An den Orten, an denen sich Gruppen bilden können, besteht auch im Freigelände Maskenpflicht. Diese Bereiche sind besonders markiert.

Novum bei der BUGA: Es gibt keine Tageskassen an den Eingängen! Tickets gibt es ab sofort nur im Vorverkauf online im Ticketshop der BUGA. Tagestickets werden über die Vorverkaufsstellen in Erfurt (Erfurter Tourismus und Marketing GmbH, egapark-Shop, Thüringer Tourismus GmbH, EVAG, SWE Zentrale) verkauft, wenn sie wieder geöffnet sind. Bundesweit gibt es Tickets über den Ticket Shop Thüringen der Funke Mediengruppe und über die Vertriebspartner Wolsdorff und Tobacco sowie bei Reiseveranstaltern, Hotels und Touristinformationen.

Quelle: BUGA-Newsletter

letzte Änderung: 15.12.2020