Header_Überkategorie_Ilmtalradweg.jpg

Kranichfeld

Kultur-ilmradweg.pngIn Kranichfeld leben rund 3.500 Einwohner. Sie wohnen im bewaldeten Hügelland der Ilm-Saale-Platte mitten im Ilmtal. Das Wappen zieren ein Kranich und die zwei Burgen, die es zu erkunden gilt.

Schlossanlagen
Das Oberschloss im Renaissancestil thronte einst über der Stadt mit Blick über das Ilmtal, das aber während eines Brandes im Jahr 1934 sehr zerstört und erst nach und nach wieder aufgebaut wurde. Der Dicke Turm mit dem Panoramablick ist wieder begehbar. Eine Dauerausstellung erzählt die Geschichte.

Adresse: Schlossberg 28, Öffnungszeiten: Mai bis Oktober, Di bis Fr 09.00 – 17.00 Uhr, Sa/ So 10.00 – 18.00 Uhr


tipp.jpgDie Niederburg dient im Sommer als Kulisse für viele Veranstaltungen und ist ein beliebtes Ausflugsziel.

 

 


Wilde Tiere im Anflug
Im Adler- und Falkenhof Schütz erleben Sie die wilde Flugakrobatik von Greifvögeln.

Adresse: Niederburg, Telefon: 036450 44191, Öffnungszeiten April bis Okt., Di bis So 15.00 Uhr


Baumbachhaus
Der Sohn eines Mediziners entdeckte die Liebe zu den Naturwissenschaften und zur Natur. Er machte sich einen Namen als Literat. Eng mit Kranichfeld verbunden, erhielt er zu Lebzeiten die Ehrenbürgerschaft. Darüber berichtet die Dauerausstellung. Zudem gibt es häufig auch temporäre Ausstellungen.

Adresse: Rudolf-Baumbach-Platz 1, Telefon: 036450 3 96 69, Öffnungszeiten: Di bis So 13:00 - 17:00 Uhr


Michaelis-Kirche
Der spätgotische Bau wurde Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut und saniert. Dabei entfernte man sämtliche Fachwerkeinbauten und errichtete eine neue Orgel.


Touristinfo-200.jpgTouristeninformation in Kranichfeld: Baumbachplatz 1, 99448 Kranichfeld, Tel.: 036450 19433, Öffnungszeiten: Mai – Sept. Mo bis Fr 09.00 - 18.00 Uhr, Sa 09.00 - 12.00 Uhr / Okt. - April Mo bis Fr 09.00 - 17.00 Uhr

letzte Änderung: 05.04.2018