Header_Überkategorie_Ilmtalradweg.jpg

Bad Berka

Kultur-ilmradweg.pngBad Berka ist eine Kurstadt mit Heilquelle, die bereits 1813 gegründet wurde. Diese Entwicklung geht auf Goethe zurück. Neben Entspannung und Wellness bietet Bad Berka auch viele Sehenswürdigkeiten, deren Besuch sich lohnt.

Brunnen in Bad Berka
Zuerst trug der Goethebrunnen den Namen des Großherzogs von Sachsen-Weimar-Eisenach. 1949 nannte man den Brunnen um, zu Ehren des berühmten Dichters Johann Wolfgang von Goethe. Dieser ist mitten im Kurpark gelegen, der zum Erholen einlädt.

Unser Tipp: Planen Sie Extrazeit ein und wandern Sie den Kneipp-Rundweg.


Coudrayhaus
Coudrayhaus wurde vom gleichnamigen Oberlandbaumeister für Kurgäste geplant und wird heute für Ausstellungen und Konzerte genutzt.

Adresse: Parkstraße 16, Öffnungszeiten: Di bis So 14.00 – 17.00 Uhr und vormittags nach telefonischer Vereinbarung


Sagenhafter Berg
Auf dem Schlossberg mit Erlebnispfad erleben Sie Ritter und Mythen. Zugang zum Schlossberg: Hetschburger Straße gegenüber Parkplatz Coudray-Haus, Länge:1,8 km


Paulinenturm Ilmradweg
Das Wahrzeichen ist der Paulinenturm, der auf dem 416 Meter hohen Adelsberg steht und 26 Meter misst. Nach 143 Stufen blickt man von der Aussichtsplattform weit über Bad Berka und sein Umland.


tipp.jpgUnser Tipp auf dem Weg
Das „Rittergut München“ befindet sich auf dem Radweg zwischen Bad Berka und Kranichfeld. In ruhiger, rustikal gemütlicher Atmosphäre können Sie sich mit Speis und Trank stärken, durch den hauseigenen Hofladen schlendern und Alpakas hautnah erleben.

Telefon: 036458 47748, Öffnungszeiten: Di bis So 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr / Mo Ruhetag

letzte Änderung: 26.02.2015